Ohne Zweifel war die Veranstaltung des RSC Wiesbaden in Kooperation mit dem Mainzer Radsportverein ein ERFOLG! Unter dem Motto "Doping ohne Ende, wie verhindert man Doping- Karrieren und welche Chancen haben Doping- Jäger?" fanden am Montagabend circa 100-120 Teilnehmer (u.a. der Wiesbadener Sportausschussvorsitzende M. David, der Wiesbadener Sportamtsleiter K. Schütze, der Sportkreisvorsitzende RTK M. Schmidt, die Präsidiumsmitglieder im HRV J. Mewes und Dr. P. Pagels, der Schuleiter der Gutenbergschule Wiesbaden G. Schlotter, der Sportjournalist K. Angermann, die Leistungskurse Sport der Gutenbergschule Wiesbaden und Mainz) den Weg in die Aula der Gutenbergschule Wiesbaden, um sich zu dieser Themenstellung Informationen von anerkannten Experten und erfolgreichen Sportlern zu holen. Die Präventivmaßnahmen des RSC Wiesbaden, bei der Ausbildung von jungen Sportlerinnen und Sportler zu STARKE, SELBSTBEWUSSTE und MÜNDIGE Persönlichkeiten fand bei den Podiumsteilnehmern viel Anerkennung und wurde als wichtiger Baustein im Antidopingkampf gewürdigt (vgl. Zeitungsartikel im Wiesbadener Kurier vom Dienstag, 18.12.12, Nachgefragt von Sebastian Poser: Forum fordert ein Umdenken).

121217_ad_forum09a 121217_ad_forum01
121217_ad_forum02 121217_ad_forum04
121217_ad_forum05a 121217_ad_forum06a